• Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel
  • Cap Vermell/ Vintage 1934, 
  Canyamel

Cap Vermell/ Vintage 1934

Region Ostküste Mallorca
Ort Canyamel
Anschrift Pins De Ses Vegues 1
Telefon +34 971 841 157
Webseite
Öffnungszeiten 13 bis 15.30 Uhr, 19 bis 22.30 Uhr
Sitzplätze
40 innen, 60 Terrasse
KreditkarteVISA, MASTER, AMEX, EC
Betriebsferien
Mitte November bis Mitte Dezember

Elephant10 Bewertung

7,5
Service
Ambiente
Qualität
Preis 45.00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
Hauptgerichtevon 19.00 € bis 26.00 €
ExtrasSchöne Aussicht, Terrasse/Patio, Feiern & Events, Sonntag Abend geöffnet
KücheInternational, Mediterran

Beschreibung

Restaurant mit wunderschöner Terrasse direkt am Strand von Camyamel. Das kleine, charmante Cap Vermell Beach Hotel (11 Zimmer) liegt in Bestlage am Strand vom Canyamel und wirkt bisweilen wie ein Relikt aus frühtouristischen Zeiten. Genau so sah vor 30, 40 oder 50  Jahren ein typisch spanisches Hotel aus. Wahrscheinlich verdankt das Hotelrestaurant diesem Vintage-Look seinen Namen.

Im Sommer sind die 60 Terrassenplätze des Restaurant Cap Vermell/ Vintage 1934 mit Blick auf die Bucht heiss begehrt. Spezialitäten des Hauses sind Fisch und Langusten.

Die verschiedenen Terrassen des Beach Hotels und des Restaurants mit ihren Panoramablicken sind ein stimmungsvoller Rahmen für Familien- und Firmenfeiern.

Ihre Meinung ist gefragt! Gehört das Restaurant Cap Vermell/ Vintage 1934 zu den besten Restaurants auf Mallorca? Was hat Ihnen besonders gefallen, was weniger? Wir freuen uns über Kritiken und Kommentare im Gästebuch!

Karte

Route berechnen

Gästebewertung

Ihre Meinung ist gefragt! Gehört das Restaurant Cap Vermell/ Vintage 1934 zu den besten Restaurants auf Mallorca? Was hat Ihnen besonders gefallen, was weniger? Wir freuen uns über Kritiken und Kommentare im Gästebuch!

Vielen Dank für einen wunderbaren Abend. Wir waren am 5.9.15 zu Besuch. Der Service war sehr zuvorkommend. Die Karte interessant und gut. Das Menü war gut zusammengestellt und von einem passenden Preisleistungsverhältnis. Die Weinempfehlung war treffend. Das Brot vorab hervorragend. Wie wurden sehr gut bedient. Ich reservierte einen Tisch anlässlich eines Geburtstags. Ohne ausdrücklichen Wunsch vorab, wurden wir von Personal überrascht. Toll! Von Herzen Danke für den schönen abend!

Sehr schlechter Service. Vielleicht haben wir einen schlechten Tag erwischt... Wir hatten bereits vor unserem Urlaub per Mail reserviert. Dabei hatten wir um ein vegetarisches Menü gebeten, was uns auch bestätigt wurde. Der Service wusste davon aber nichts mehr und musste erst in der Küche nachfragen. Das Restaurant war gut besucht, alle Tische auf der Terrasse waren belegt, der Service wirkte total gestresst und überfordert. Nach unserer Ankunft wurden wir platziert und ca. 15 Minuten ignoriert. Die Frage nach dem vegetarischen Menü hat uns dann dazu bewogen, das Restaurant ohne etwas zu bestellen wieder zu verlassen. Deshalb können wir zu den Speisen nichts sagen. Sehr schade, denn der Blick auf der Terrasse ist wirklich sehr schön.

Sehr freundliche Bedienung, Gluten- Kuhmilchallergie kein Problem, die Kueche war vorbereitet! Das passiert sehr selten. Gute Weinempfehlung, leckere Vorspeise, Fisch als Hauptgericht sehr gut angerichtet und von sehr hoher Qualitaet. Im Maerz noch sehr ruhig, wir haben den Abend sehr genossen. Michael und Elisabeth

Die Terrasse ist wirklich wunderschön, jedoch lässt die Auswahl der Speisen zu wünschen übrig. Essen war OK , jedoch das Service in dieser Kategorie war nicht berauschend. Je mehr Gäste kamen , desto weniger wurde man beachtet. Wir gingen frühzeitig ,da wir nicht die Gelegenheit hatten ,noch Wein zu bestellen.

Am 30.05.2011 gab es Spanferkel, welches hervorragend schmeckte. Auch andere Gericht wurden wesentlich besser zubereitet, als zuvor! Der spanische Koch hat offensichtlich Steigerungspotential! Beim Aufenthalt im Hotel vom 25.05. bis 30.05.2011 konnte dies jedenfalls festgestellt werden. Schon im März diesen Jahres wurde bei einem kurzen Aufenthalt nach der Winterpause die Küche ausgiebig getestet. Das Tatar war leider überhaupt nicht gewürzt. Albacarras (Kapern) und Sardellen wurden nicht angeboten und konnten auch auf Nachfrage nicht beschafft werden. Schade! Das ist auch heute noch so. Über das Personal gab es keine Beschwerdegründe. Ganz im Gegenteil! Es war im allgemeinen aufmerksam und bediente prompt. Insbesondere der Chef Tomeo umsorgte die Gäste am Abend fürsorglich. Jeden morgen vor dem Frühstück ein erfrischendes Bad im Meer. Das Frühstück wird erfreulicherweise nicht als Buffet, sondern frisch zubereitet serviert. Das findet man selbst in 5 Sternehäusern nur noch selten. Filterkaffe gibt es z.B. im Son Vida standdardmässig schon in der Kanne auf dem Tisch!? (Wie lange steht der schon da? Hier aber wird jede Tasse frisch gebrüht und serviert. Eine charmante Französin umsorgt den Gast zum Frühstück in spanischer, deutscher oder in französischer Sprache. Was will man mehr? Wir sind in der Vergangenheit häufig Hotelgäste gewesen und werden so bald wie möglich wiederkommen.

Cap Vermell, 29.05.2011, leider hat Herr Werner Lanker nicht das Datum seiner Bewertung veroeffentlicht. Ich vermute, es war nach dem Herbst 2010. Denn zu diesem Zeitpunkt verliess Herr Roland Schultes leider die Kueche des Hauses. Bis dahin vortreffliche Produkte und Zubereitung. Nunmehr kocht ein Spanier, der leider auch seine heimatlichen Speisenzubereitungen nicht beherrscht. Grosse Fleischstuecke, hier muss ich Herrn Lanker recht geben, ohne Sosse und Beilagen und nahezu ungewuerzt (z.B. Entrecote). Hier helfen nur Salz und Pfeffer aus der Muehle, Schade, denn das Hotel war bisher seit Jahren unser Geheimtipp. Nur 12 Zimmer, die Haelfte mit aussergwoehnlichem Meerblick. Nicht das Hoteleinerlei der Insel (auch der 5 Sterne), sondern individuell eingerichtete kleine Zimmer mit grossem Balkon und direktem Strandzugang. Einmalig auf der Insel.

Alles andere als Top! Der Ausblick und das Ambiente waren top, doch Service und Essen entsprachen leider nicht unseren Erwartungen. Wir bestellten zwei Degustationsmenüs, ein Wolfsbarsch und ein Rindertartar. Das Rindertartar; ein liebloser Haufen rohes Fleisch unregelmässig geschnitten mit viel zu vielen Zwiebeln lieblos drapiert auf einen grossen Teller! Der Wolfsbarsch war i.O. Beim Degumenü mussten wir den ersten Gang selber erraten, weil der ungepflegte Koch, nachdem er die Teller sprachlos zwischen unser Besteck zwängte, einfach davon watschelte. Wir fragten uns schon, warum kommt denn ein Koch an den Tisch, die 2 Serviceangestellten waren ja gar nicht überfordert. Nun es kam dann der 2 Gang vom Menü; Nach kurzer Aufforderung in die Richtung des Koches, hat er uns dann erklärt, dass wir auf dem Teller ein gedämpftes Kabeljaufilet auf einem Schaum von Allioli vorfinden. Nun der Fisch war geschmacklos, dafür das Allioli mit zuviel Knoblauch versetzt und dann noch die Deko eine Erdbeere mitten in dieser Knoblauchtunke…. Nun dann kam doch 3. Gang, kaum zu glauben, das war wohl der Rest vom Rindertartar welches meine Freundin bestellt hat serviert auf einem getoastetem Brötchen. Die Nachspeise war dann der letzte Streich, ein Stück Käsekuchen, der so trocken und Geschmacklos war, dass wir ihn leider stehen lassen mussten. Und zum ersten Mal erkundigte sich dann auch der Service ob alles in Ordnung wäre. Wir konnten uns das Lächeln nicht verkneifen und verlangten dann die Rechnung!

Eine neue Gästebewertung einreichen